,,Den Worten müssen Taten folgen!“

Jüngst äußerte sich der Landtagsabgeordnete Thomas Barth in einem Zeitungsartikel zum Zustand der Feuerwehren in seinem Wahlkreis und dem Landkreis Mainz-Bingen. Für die Jusos Nieder-Olm ist dennoch klar: Worten müssen Taten folgen! „Unsere Landtagsabgeordnete Nina Klinkel führt regelmäßig sogenannte „Blaulichtrunden“ durch, deren Zweck es ist, mit ehrenamtlichen Helfern aus dem Wahlkreis zu reden und zu sehen, wo der Schuh drückt“, sagt Simon Schatz, Beisitzer der Jusos Nieder-Olm. Die Landtagsabgeordnete ergänzt: ,,Zum einen kann man den vielen Ehrenamtlichen mit diesen Blaulichtrunden Respekt für ihren gesellschaftlichen Einsatz zollen, zum anderen bieten diese aber auch die Möglichkeit, Probleme anzusprechen, die dann schnellstmöglich gelöst werden sollen. Der kurze Draht zur Politik ist hier unverzichtbar!“. „Es ist wichtig, dass man immer in engem Kontakt mit den Ehrenamtlichen steht, nur so kann man herausfinden, wie man helfen kann. Kleine Anfragen an die Landesregierung ändern zunächst einmal nichts an den derzeitigen Umständen, den Worten müssen Taten folgen! Das tut unsere Abgeordnete vorbildlich.“, ergänzt Eric Schmahl, Vorsitzender der Nieder-Olmer Jungsozialisten. Für die Jusos ist klar: Die Arbeit, die viele Menschen ehrenamtlich leisten, ist für unsere Gesellschaft essentiell wichtig!